facebook navi
Headpic der Website von die KFO-Walsum - Unsere Praxis

Ursachen

Myofunktionelle Therapie Myofunktionelle Ursachen Myofunktionelle Geräte Online Check

Wussten Sie schon, dass drei von vier Kindern zu eng stehende Zähne und eine nicht regelgerechte Kieferentwicklung haben? Dieses Problem lässt sich schon bei Kindern ab fünf Jahren erkennen.

Die aktuelle Forschung belegt, dass eng stehende Zähne, eine nicht regelgerechte Kieferentwicklung und andere kieferorthopädische Probleme nicht durch zu große Zähne in einem zu schmalen Kiefer oder durch erbliche Faktoren verursacht werden. Die Mundatmung, das Zungenpressen, ein nach vorn gerichtetes Schluckmuster und Daumenlutschen, also die sogenannten „myofunktionellen Habits“, sind die wahren Ursachen. Allergien, Asthma und eine offene Mundhaltung tragen ebenfalls zu einer falschen Kieferentwicklung bei. Im Laufe ihrer Entwicklung hatten die meisten von uns eines oder mehrere dieser myofunktionellen Probleme, was auch die Ursache einer nicht korrekten Zahn- und Gesichtsentwicklung gewesen sein kann.

Eine feste Zahnspange, mit oder ohne die Entfernung von Zähnen, löst die zugrundeliegenden Ursachen schiefer Zähne nicht. Deshalb haben die Zähne auch die Tendenz, wenn die Zahnspange entfernt wurde, wieder in ihren Engstand zurückzukehren, es sei denn, die schlechten Gewohnheiten werden korrigiert. Deshalb muss nach einer Behandlung mit Zahnspangen alleine normalerweise das ganze Leben lang ein sogenannter „Retainer“ zum Erhalten der Zahnstellung getragen werden.



« Zurück zur Übersicht